Vision und Mission

IFOTES (International Federation of Telephone Emergency Services)

Der Verband wurde 1967 als Dachorganisation für nationale Telefonseelsorgeeinrichtungen gegründet, welche Menschen niederschwellig emotionale Begleitung anbieten, die unter Einsamkeit leiden, sich in psychischen Krisensituationen oder akuter Suizidalität befinden.Jene Telefonseelsorgestellen, überwiegend rund um die Uhr von erfahrenen und qualifizierten Ehrenamtlichen besetzt, ermöglichen Anrufenden von einer zwischenmenschlich zugewandten Gesprächsatmosphäre zu profitieren, die geprägt ist von einer vorurteilsfreien Gesprächsführung. Die Gespräche sind absolut vertraulich und kostenfrei.
Das Angebot ist verfügbar für alle, unabhängig von der Problemstellung, des Alters, dem Geschlecht oder der Glaubenshaltung.
Die Bemühungen sind darauf gerichtet, Anrufenden neue Perspektiven für ihren weiteren Weg zu eröffnen, einen klareren Blick für ihre Situation zu ermöglichen, dabei das Selbstvertrauen zu fördern und zu neuen Initiativen zu führen.
Die zentrale Aufgabe von IFOTES ist die Förderung des Austauschs unter den nationalen Verbänden über Kongresse, Trainings und Seminare. Ziel ist einen Beitrag zur Qualitätsentwicklung des Angebots der Mitglieder zu leisten. Darüber hinaus werden alle Initiativen zur Gründung und Entwicklung von Telefonseelsorgeeinrichtungen weltweit unterstützt.
IFOTES unterhält Beziehungen zu Organisationen, die gleiche Belange verfolgen, so wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die internationale Gesellschaft für Suizidprävention (IASP), Life Line International und die Samaritans.

IFOTES steht im Zusammenhang mit allen Situationen menschlicher Verzweiflung und Krise undmit der Verhütung von Suizid.

"Der Mensch beginnt erst von dem Moment an wirklich zu existieren, ab dem er Beziehung zu einer anderen Person aufnimmt." (S.Weil)

"Das Geheimnis der Begleitung von verzweifelten Menschen gründet sichin der Tatsache, dass Menschen erst Zuversicht in sich selbst wiedergewinnen können, wenn sie sich der Aufmerksamkeit durch andere gewiss sein können." (M.P. Warren)